15.–17.11. 2013
KuBiZ Kultur- & Bildungszentrum Raoul Wallenberg, Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin
Herbstkongress 2013 // Recht praktisch – Jurist_innen und politische Aktion. Der akj-berlin lädt vom 15. bis 17. November herzlich zum diesjährigen Herbstkongress des Bundesarbeitskreises kritischer Juragruppen "Recht praktisch - Jurist_innen und politische Aktion" nach Berlin ein. Recht ist ein Werkzeug. Wer sich dessen bedient, gebraucht ein Instrument, das Herrschaft sichert, aber auch beschränken kann. Diesem emanzipatorischen Moment des Rechts und seinen Voraussetzungen gilt unsere Aufmerksamkeit. Wir wollen Emanzipations-, Umverteilungs- und Freiheitsbestrebungen betrachten und die progressive aber auch limitierende Rolle des Rechts darin untersuchen. Unternommene Versuche, mit Recht gesellschaftliche Wirkung zu erzielen, sollen auf dem BAKJ-Kongress in den Mittelpunkt gerückt werden. Unsere bisherigen Ideen sind unter www.rechtpraktisch.org zu finden.
rechtpraktisch-flyer-v2.pdf
(872 kb)

06.09.–07.09.2013
Tagung in der Gedenkstätte Esterwegen zum Thema“ Was nicht in Vergessenheit geraten darf. Zur Geschichte der NS-Justiz und der Nachkriegsjustiz. Details im Einladungsflyer. Die Anmeldung ist bis 21.06.2013 unter info@gedenkstaette-esterwegen.de oder per Post erwünscht. Einladung.pdf (120 KB)

05.07.2013
Feministscher Studientag in Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität. Rechtliche Probleme aus feministischer Sicht wie das Antidiskriminierungsrecht und den Gender Pay Gap soll anhand von Workshops beleuchtet werden. Detaillierte Informationen können anhand des beigefügten Einladungsflyers entnommen werden.
Studientag_internet.pdf (282 KB)

14.06.–16.06.2013
in Hamburg, Räume des Kölibri , Hein-Köllisch-Platz 11 + 12
BAKJ Sommerkongress //„über:druck – Repression und Recht“
Der Kongress soll es ermöglichen, sich kritisch über gegenwärtige Formen von Repression auszutauschen, die Rolle und Funktion des Rechts für Repressionspolitik zu untersuchen und nicht zuletzt auch dazu dienen, solidarische Gegenmaßnahmen zu thematisieren und zu entwickeln. Dazu wird es eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Was ist Repression“ und Workshops zu folgenden Themen geben: Politiken des Sozialen zwischen Selbstführung, Aktivierung und Ausschließung (Moritz Rinn) Angstdiskurse – Neue „Gefahren“ im städtischen Raum (Max Pichl und Lucas Pohl) Alles was Recht ist… – Zur Ausgrenzung im „Unternehmen Stadt“ (Carsten Gericke und Volker Eick) Hegemonie, das Recht und die Piraten (Moritz Assall) 1,2,3 viele Gesetze – schaffen die Länder das Versammlungsrecht ab? (Andreas Blechschmidt und Cornelia Ganten-Lange) Strafrecht? Abschaffen! (Phillip Rusche) EU-Repressionsarchitektur und gemeinsame Aufstandsbekämpfung (Nils Rotermund und Mathias Monroy) Asyl- und Aufenthaltsrecht (Insa Graefe und Marija Kurtic) Rassismus in der Strafjustiz (Gabriele Heinecke) Strafvollzugskritik (Christine Graebsch) Gender und Repression (N.N.) Praktische Antirepressionsarbeit (N.N.). Weitere Informationen sowie das Programm und Workshopbeschreibungen unter www.bakj.de
Anmeldungen unter haj@nadir.org
. Flyer_BAKJ_Kongress_2013.pdf (1.42 MB)

31.05.–02.06.2013
"Strafe – wozu? Auf welchem Weg und wohin entwickelt sich die Kriminalpolitik?“ vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 in der Evangelischen Akademie Loccum.Ausführliche Informationen und das Anmeldeformular sind der beigefügten PDF- Datei zu entnehmen. p1327.pdf (287 KB)

26.04.-28.04.2013
Veranstaltung "Quo vadis NATO? Herausforderungen für Demokratie und Recht" 26.04.-28.04.2013 in Bremen. Die Anmeldung bitte per E-Mail an info@ialana.de - Stichwort: IALANA-Kongress.
Weitere Informationen Tagungsort und Programm entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Datei.
bremen_programm_1.pdf (1.631 KB)

04.04.2013
Veranstaltung "Wenn Überwachung nicht schützt, sondern schadet - Verfassungsschutzberichte wirken " - Vortrag und Diskussion im IKuWo in Greifswald vom Arbeitskreis Kritischer Jurist_innen (AKJ)
Verfassungsschutzbericht Flyer Infoveranstaltung.pdf (374 KB)